Schloss Avio

Die ersten Nachrichten der Existenz der Burg stammen aus dem Jahre 1053. Mit den Castelbarco beginnt die venezianische Herrschaft und endet im Jahre 1508. Seit 1977 ist sie Eigentum des F.A.I, welcher eine ausgezeichnete Restaurierungsarbeit vornehmen ließ.

[ Augusto Laghi ©]

Das Castello di Avio ist eine der bekanntesten, ältesten und eindrucksvollsten Festungsanlagen des Trentino. Durch die Position an den Füßen des Monte Vignola überschaut die Burg mit ihrem Zwinger, der Mauer und den fünf Türmen das untere Lagertals und ist bis an die Grenze zu Verona zu sehen.
Sie war wahrscheinlich schon zur Zeit der Langobarden ein Militärsitz und wurde, bevor sie 1441 an die Venezianer überging, zunächst Eigentum der Castelbarco.
Seit 1977 ist sie Eigentum des F.A.I, welcher eine erlesene Restaurierungsarbeit vornehmen ließ.
Zu den Feierlichkeiten am Tag des FAI ist der Eintritt frei und die Besichtigungen werden von Studenten der Mittel- und Oberstufen geleitet, die die Geschichte der Burg und die Legenden, die sich um sie ranken, erzählen.
Im Inneren können Sie verschiedene Fresken der Veroner Schule bewundern: „La parata dei combattenti“ auf dem Haus der Wachen, sowie „La stanza dell’amore“ mit ihren eleganten Dekorationen nach höfischem Geschmack im obersten Stockwerk des Zwingers. 

Quelle www.visitrovereto.it
Besichtbar: Ja | Geeignet für: Familien - Schulen

Öffnungszeiten

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
10:00-18:00 10:00-18:00 10:00-18:00 10:00-18:00 10:00-18:00 10:00-18:00 10:00-18:00

Von Oktober bis am vorletzten Sonntag von November : von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Montag und Dienstag (ausser wenn sie in Feiertagen fallen) geschlossen.
 Dienstag werden nach Vereinbarung, Gruppen und Schulklassen akzeptiert.
 Im August auch Dienstags geöffnet.